4:5 Niederlage zum Punktspielstart gegen den ESV München

 

Zwei Niederlagen zum Abschluss der Vorbereitung

 

Zwei Niederlagen zum Abschluss der Vorbereitung gab es für unsere Erste Herrenmannschaft gegen die beiden Kreisklassen Mannschaften TSV Ottobrunn 2 und FC Alemannia.

 

Gegen Ottobrunn 2 konnten wir das Spiel lange offen halten und nach einer ersten Hälfte in der wir einige sehr gute Chancen hatten, diese aber allesamt nicht nutzen konnten, stand es 0:0 zur Halbzeit. Ärgerlich, da einige dieser Chancen wirkliche Hochkaräter waren. Nach dem es in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter und das 0:1 gegen uns gab verloren wir den Faden und Ottobrunn erzielte zwei weitere Tore zum 0:3 Zwischenstand. Zwar gelang es unserer Ersten nochmal auf 1:3 zu verkürzen, doch Ottobrunn konnte ebenfalls ein weiteres Tor erzielen und so gab es am Ende eine in dieser Höhe unverdiente 1:4 Niederlage.

 

Eine noch höhere Hürde stellte der Tabellenzweite der Kreisklasse, der FC Alemannia, dar. Zwar kamen wir gut in die Partie, doch individuelle Fehler brachten uns einen 0:2 Rückstand ein. Bis zur Pause konnte die Alemannia sogar noch auf 0:3 aus unserer Sicht erhöhen. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten noch Tore. Die Gastgeber erzielten derer zwei und auch wir konnten zum 1:5 verkürzen. Nach 90 Minuten blieb es dann beim 1:5 aus Blumenauer Sicht.

 

Fazit: In beiden Spielen gab es leider zu viele individuelle Fehler die letztendlich in der Defensive zu vielen Gegentoren führten. In der Offensive tun wir uns aktuell schwer Chancen zu kreieren und wenn doch, ist die Chancenverwertung nicht optimal. Zwar war die Qualität der beiden Gegner gut, doch wäre ein besseres Abschneiden durchaus möglich gewesen.

 

Ausblick: Am Sonntag, den 20.09.2020 ist es endlich soweit. Nach zwei Vorbereitungsphasen steht der eigentlich für März geplante und Corona bedingte abgesagte Start der Rückrunde vor der Türe. Hatten wir in der Wintervorbereitung fast durchwegs positive Testspielergebnisse stellt sich die aktuelle Situation anders da. Auch bedingt durch Urlaube und Verletzungen fehlen wichtige Säulen der Mannschaft und ein einspielen war nur bedingt möglich. Doch dies alles zählt am Sonntag nicht mehr, dann gilt es und man muss alles daran setzen mit einem Erfolgserlebnis in die Rückrunde zu starten.

Niederlage nach umkämpftem Spiel

 

Eine 0:2 Niederlage musste unsere Erste Mannschaft am Sonntag, den 06.09.2020 den FC Kollbach einstecken. Der starke B-Klassist, der mit dem Ziel Aufstieg in die beginnende Rückrunde startet kam gut in die Begegnung und hatte durch gefährliche Weitschüsse die ersten Chancen zu verzeichnen. Unsere Blumenauer hielten aber gut dagegen und hatten ihrerseits die eine oder andere Torchance zu verzeichnen. Mit dem Pausenpfiff hatten wir dann das Glück auf unserer Seite als ein Schuss der Gastgeber nur an den Innenpfosten und von dort wieder ins Feld sprang. Somit blieb es zur Halbzeit beim Stand von 0:0.

 

Mit zunehmender Spieldauer merkte man dass wir einige Spieler mit Trainingsrückstand, bedingt durch Urlaube und Arbeit, in unseren Reihen hatten. Der FC Kollbach hingegen kam immer stärker auf und ging knapp 20 Minuten vor Ende mit 1:0 in Führung. Nach diesem Gegentor hatten wir nicht mehr viel entgegen zusetzen und mussten kurz vor Schluss noch das 0:2 hinnehmen.

 

Fazit: Auch in diesem Spiel musste unsere Erste Mannschaft wieder auf zahlreiche Spieler verzichten und war daher nur mit 12 Spielern nach Kollbach gereist. Dennoch konnten wir 70 Minuten lang gut mithalten und es war ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Über die gesamten 90 Minuten betrachtet geht der Sieg für Kollbach aber in Ordnung.

 

Ausblick: Nach der Freigabe durch die bayerische Staatsregierung können wir am 20.09.2020 mit den Punktspielen und dem Ligapokal starten. Unser erster Gegner um 15 Uhr ist der ESV München 2. Es wird das erste Spiel bei dem auch Zuschauer wieder erlaubt sind. Bis dahin stehen noch zwei weitere Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Am Sonntag, den 13.09.2020 geht es gegen den TSV Ottobrunn 2 (Heimspiel) sowie am Dienstag, den 15.09.2020 gegen den FC Alemannia (Auswärts). Dann stellt sich hoffentlich auch die Personaldecke wieder etwas besser da als in den bisherigen Spielen.

Erster Sieg im dritten Testspiel


Nach der Corona bedingten Vorsichtsmaßnahme das Training für zwei Wochen auszusetzen ging es am Freitag, den 28.08.2020 mit dem Training bei unserer 1. Herrenmannschaft weiter. Am darauffolgenden Sonntag stand dann auch schon das nächste Testspiel auf dem Programm.


Gegen den SV Am Hart, dessen Erste Mannschaft ebenso wie wir in der A-Klasse beheimatet ist, stand das erste Auswärtsspiel nach dem Re-Start an.
In der 1. Halbzeit merkte man uns die die Spiel- und Trainingspause an und es waren einige leichte Ballverluste bei den Blumenauern zu verzeichnen.

Dennoch hielten wir gut dagegen und waren durch Fernschüsse immer wieder gefährlich. Einer dieser Schüsse von außerhalb des Strafraums führte dann auch zur 1:0 Führung unserer Ersten. Nach einem guten Anlaufverhalten und dem damit provozierten Ballverlust des SV Am Hart konnte Soldo aus 18 Metern das Führungstor erzielen.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit wurden der SVSB ballsicherer und stand gut in der Defensive.

Nach einem Ballgewinn und schnellen Pass auf den Flügel zu Link konnte dieser das 2:0, ebenfalls mit einem Fernschuss erzielen.


In den Schlussminuten schalteten wir einen Gang runter und die Harter hatten noch zwei Chancen, die Torwart Özcakir mit tollen Paraden aber vereiteln konnte. Somit stand nach 90 Minuten ein erkämpfter und in Summe verdienter Sieg unserer Mannschaft.


Fazit: Die dreiwöchige Spielpause war der Mannschaft vor allem in der 1. Halbzeit anzumerken. Dies wurde in der zweiten Hälfte besser. Es ist aber vor allem noch im Spiel nach vorne deutlich Luft nach oben vorhanden und auch in der Defensive gilt es konzentriert über das gesamte Spiel zu bleiben.

Dennoch steht mit dem 2:0 der erste Sieg seit dem Re-Start gegen eine Mannschaft die in der gleichen Liga wie wir beheimatet ist und lässt positiv auf die nächsten Aufgaben blicken.

 

Re-Start in Corona Zeiten

 

Nachdem Mitte Juli das Training mit Zweikämpfen wieder freigegeben wurde startete unsere Erste Mannschaft am Freitag, den 17.07.2020 mit der Vorbereitung auf die noch ausstehende Saison. Zu Beginn war die Trainingsbeteiligung hervorragend und es waren teilweise über 20 Spieler im Training.

Erfreulich auch, dass wir während der Zwangspause nur einen Abgang, aber eine Reihe von neuen Spielern bei uns begrüßen durften.

Dies ist keine Selbstverständlichkeit und wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge.

 

Da noch keine Testspiele erlaubt waren, trainierten wir jeweils zweimal die Woche um am 02.08.2020 das erste Testspiel absolvieren zu können. Mit Beginn des Monats August setzte dann die Reisewelle bei uns ein und es war schwierig für das Spiel gegen den FC Neuhadern einen vollen Kader zu besetzen. Dies zeigte sich dann auch am Ergebnis. Zwar war es schon vor dem Spiel klar, dass es gegen die Spitzenmannschaft aus der Kreisliga ein schweres Spiel werden würde, allerdings wurde es noch deutlicher als erwartet und wir verloren mit 1:15 (Halbzeitstand 1:5).

 

Klammert man das Ergebnis aus waren alle froh nach 147 Tagen wieder spielen zu können und wir konnten auch drei Debütanten in der Startelf begrüßen.

 

Auch das zweite Spiel eine Woche später stand personell unter keinen guten Vorzeichen. Wir schlugen uns aber sehr gut und hielten vor allem kämpferisch stark dagegen. Am Ende stand gegen die Zweitvertretung des FT Gern ein leistungsgerechtes 1:1. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Gordon, den Trainer der Gerner, der das Spiel souverän als Schiedsrichter leitete, da der eingeteilte Schiedsrichter nicht gekommen war.

 

Trotz der vielen fehlenden Spieler (14 Spieler gegen Gern) zeigt sich die gute Qualität und Quantität des Kaders. Dies ist bisher eine erfreuliche Erkenntnis der ersten Wochen.

 

Dass das Thema Corona dann näher kommen kann als einem lieb ist, mussten wir in der darauffolgenden Woche feststellen. Mit einem positiven Fall im Umfeld der Mannschaft galt es umgehend und verantwortungsvoll zu handeln und es wurden alle Spiele und die Trainingseinheiten abgesagt. Dieser Schritt wäre nach der Vorgabe des Gesundheitsamtes nicht nötig gewesen, alle Beteiligten wollten aber kein Risiko eingehen und für alle die größtmögliche Sicherheit gewährleisten.

 

Nachdem kein weiterer Fall aufgetreten ist und alle wieder bei bester Gesundheit sind geht es dann mit dem Training am Freitag, den 28.08.2020 weiter.

Da der Punktspielstart nochmal um zwei Wochen nach hinten verschoben wurde hat die Pause auch keine weiteren Auswirkungen auf die Planungen der Trainer.

 

Das nächste Spiel findet dann am Sonntag, den 30.08.2020 auswärts beim SV Am Hart statt. Der Anstoß ist um 10.45 Uhr.

Email-Kontakt

Ludwig-Hunger-Straße 11

81375 München