Zweiter Spieltag der Jugendabteilung (26./27.09.2020)

 

E1-Junioren - SV Pullach   8:1

Die E-Junioren zeigten gegen Pullach, die das erste Spiel genau wie wir gewonnen hatten, eine klasse Leistung und gewannen auch in der Höhe klar verdient.
Neben den acht Toren traf man noch sechsmal Posten und Latte, dafür wurden drei Tore vom Gegner unhaltbar abgefälscht.
Torschützen: Davin 2x, Lukas, Mahdi 2x und Lenny 3x

 

D2-Junioren: SC München-Süd - SV Sentilo Blumenau   0:4

Torschützen: Je zweimal Leo und Donik

 

C1-Junioren: TSV Großhadern - SV Sentilo Blumenau   1:1

Torschütze: Lekdup

 

Super Saisonauftakt der Jugendabteilung (19./20.09.2020) - Alle Mannschaften starten mit einem Sieg!

 

F1-Junioren: SV Sentilo Blumenau - TSG Pasing   11:1

Nachdem im August BFV und Staatsregierung entschieden haben, dass wieder Freundschaftsspiele und ab 19.09.20 auch der Punktspielbetrieb wieder starten darf, bestritt die F1 ein zunächst ein Freundschaftsspiel beim FC Neuhadern. Uns war bewusst, dass der Gegner stärker einzuschätzen war als wir, aber für beide Mannschaften war es nach fast 11 Monaten das erste Spiel. Das Trainer Team wollte sehen, wo die Mannschaft nach nur Training und mit neuen Spielern, die in den letzten Monaten dazu gestoßen sind, steht. Es war von beiden Mannschaften ein gutes Spiel, leider machte der Gegner aus unseren Fehlern mehr als wir aus deren, so verloren wir das Spiel mit 1:6. Aber man sah gute Ansätze, auf die man im Training aufbauen muss. Die Woche drauf war es soweit, das erste Punktspiel gegen den TSV Pasing stand an. Der Gegner hatte vorwiegend Anfänger dabei, da unsere Mannschaft schon letztes Jahr Formino gespielt hatte, waren wir in allen Belangen überlegen. Die Trainer konnten daher viel ausprobieren im Spiel, so dass wir deutlich und sehr hoch gewinnen konnten.

 

 

E1-Junioren: FC Hellas - SV Sentilo Blumenau   3:11

 

D1-Junioren: SV Sentilo Blumenau - SV Waldeck   3:2

Torschützen: Ben, Mark und Stefan

Bei der D1 (U13) war es wie bei unseren anderen Mannschaften, bis zum September hatten wir nur Training, aber keine Spiele. Das erfreuliche ist, dass wir die Mannschaftsstärke in der Zeit durch Neuzugänge auf 14 Spieler erhöhen konnten. Dadurch kann der Trainer die Mannschaft breiter aufstellen und den Kon­kur­renzkampf erhöhen. Vor dem ersten Ligaspiel bestritten wir ein Freundschaftsspiel beim TSV Gräfelfing, der eine Klasse höher spielt. Den Unterschied merkte man von der ersten Minute an, auch, dass der Gegner schon länger im Trainingsbetrieb war als wir.

 

Das Spiel ging deutlich verloren. Die Woche drauf kam es zum ersten Ligaspiel und klar war, man wollte es besser machen als die Woche zuvor, und das taten die Jungs auch, setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Was wieder nicht so gut war, wie schon in der letzten Saison, war die Chancenverwertung. Wir konnten das Spiel mit trotzdem mit 3:2 gewinnen.

 

 

D2-Junioren: SV Sentilo Blumenau - FC Anadolu   6:2

Torschützen: Maddox (2), Niklas (2), Luka und ein Eigentor


 U14: Mit neuem Spielsystem in die neue Saison

Nachdem seit Mitte Mai zumindest unter Auflagen wieder ein Trainingsbetrieb erlaubt war, hat auch unsere U14 einmal pro Woche das Training wiederaufgenommen. Bis auf wenige Ausnahmen begrüßten die Trainer Timo Scheibe und Patrick Swolana seitdem mindestens 10 Spieler pro Trainingseinheit. Leider haben wir während der Zwangspause einen weiteren Spieler verloren, sodass unsere U14 mit einem Kader von lediglich 13 Spielern in die neue Saison gehen muss. Da eine angestrebte Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Pasing 03 am Veto der Pasinger Spieler scheiterte, wird unsere C-Jugend nun als sogenannte Flex-Mannschaft nach den Ferien auf dem verkürzten Großfeld 9 versus 9 an den Start gehen.

 

Trotz des Rückschlags ist die Stimmung in der Mannschaft sehr gut, sodass das Trainerteam keine Bedenken hat, mit den aktuellen Spielern in die neue Saison zu gehen. Der starke Zusammenhalt des Kaders spiegelt sich vor allem auch in der hohen Trainingsbeteiligung wider. So hat der Kapitän der Mannschaft beispielsweise eine Trainingsbeteiligung von 100 % vorzuweisen. Jeweils vier weitere Spieler kommen auf über 80 % beziehungsweise %.

 

Darüber hinaus wollen beide Trainer für die neue Saison ein offensiveres Spielsystem einführen, sodass unsere U14 auch in der Offensive mehr Schlagkraft entwickelt.

 

Sollte die Trainingsbeteiligung weiterhin auf diesem hohen Niveau bleiben, sind Timo Scheibe und Patrick Swolana zuversichtlich, dass die Spieler das neue System schnell verinnerlichen und erste Erfolge feiern werden.

 

Den Vorbereitungsstart hat das Trainer-Duo nach einer zweiwöchigen Pause für den 19. August vorgesehen. Ab dann soll auch wieder zweimal pro Woche trainiert werden. Da während der Ferienzeit noch nicht absehbar ist, wie viele Spieler in den einzelnen Ferienwochen da sind, rechnet das Trainer-Gespann damit, dass die ein oder andere Einheit bis zum Schulbeginn noch ausfallen kann.

 

Trotzdem gehen Timo Scheibe und Patrick Swolana davon aus, dass bis zum Saisonstart die Mannschaft den nötigen Fitness-Level erreicht hat.

Timo Scheibe

Email-Kontakt

Ludwig-Hunger-Straße 11

81375 München